Hautpflege

Feuchtigkeitscreme mit Kakaobutter und Kokosöl machen

Kakaobutter und Kokosöl sind eine wundersame Mischung. Dieses großartige Duo, das bei vielen verschiedenen Hautproblemen gut ist, ist sehr nützlich für die Haut. Kakaobutter; Es wird aus den Samen der Kakaopflanze hergestellt, die in Mittel- und Südamerika beheimatet ist, in einem tropischen Klima wächst und wegen seiner körperlichen Vorteile als “Nahrung der Götter” bekannt ist. Kakaobutter wird im Schmelzverfahren verwendet, da es fest ist.

Bio-Kakaobutter; Ergänzende ätherische Öle aus Gewürzen wie Zimt, Kokosnuss, Nelken und Ingwer, ätherische Öle wie Lavendel, Rose und Tuberose, ätherische Öle wie Patschuli, Sandelholz und Vanille sowie Zitrusdüfte wie Orange oder Bergamotte. Es ist auch wirksam, wenn es mit ätherischen Ölen wie Rebhuhn und Minze verwendet wird.

Kokosöl wird durch Pressen von getrockneter Kokosnuss oder frischer Kokosnuss hergestellt. Zur Herstellung von Kokosöl kann eine trockene oder nasse Methode verwendet werden. Milch und Öl aus Kokosnuss werden gepresst und dann das Öl entfernt.

Kokosöl hat bei Kälte oder Raumtemperatur eine feste Textur, da Fettöle, meist gesättigte Fette, aus kleineren Molekülen bestehen. Bei etwa 78 Grad verflüssigt sich Kokosöl.

Reines Kokosöl ist am wenigsten raffiniert und am nützlichsten. Es wird aus getrockneter Kokosnuss hergestellt, die aus der Schale extrahiert und gepresst wird, um natürliche Öle zu extrahieren.

Reines Kokosöl wird im Nassmahlverfahren erhalten. Reines Kokosöl, das durch Trockenmahlen erhalten wird, wird mit trockener Kokosnuss hergestellt.

Kokosöl hat regenerative Eigenschaften für Körper und Haut. Es ist auch eine natürliche Feuchtigkeitscreme. Dies ist in dieser Hinsicht sehr nützlich.

Möchten Sie erfahren, welche Vorteile Kakaobutter und Kokosöl haben? Mal sehen, wie Kakaobutter und Kokosöl der Haut zugute kommen.

Was sind die Vorteile von Kokosöl für die Haut?

Dieses natürliche Speiseöl ist wohl die beste Feuchtigkeitscreme und alles, was Sie brauchen. Sobald Kakao und Kokosöl auf die Haut aufgetragen werden, schmilzt es rückstandsfrei. Es dringt leicht in die Hautporen ein, befeuchtet sie gründlich und gründlich.

Wenn Ihre Haut trocken ist, tragen Sie nach dem Waschen und Trocknen mit einem Handtuch Kokosöl auf Ihr Gesicht auf. Eine kleine Menge reicht aus, um die Ölquelle zu verteilen. Nehmen Sie einen Teelöffel Öl in die Handfläche und reiben Sie ihn mit der anderen Hand. Mit beiden Händen auf das Gesicht auftragen und sanft einmassieren. Warten Sie 5-10 Minuten, bis das Öl von der Haut aufgenommen wurde, und wischen Sie es mit einem weichen Baumwolltuch ab. Alles, was Sie brauchen, ist eine dünne Schicht Kokosöl, um Feuchtigkeitsverlust durch Verdunstung von der Hautoberfläche zu verhindern.

Wenn Sie fettige Haut haben, können Sie trotzdem von der feuchtigkeitsspendenden Wirkung dieses Öls profitieren. Eine Überproduktion von Talg ist häufig das Ergebnis einer unzureichenden Hautfeuchtigkeit. Es ist ein Versuch des Körpers, weiteren Wasserverlust zu verhindern. Eine zusätzliche Talgsekretion kann jedoch Hautprobleme wie Komedobildung und Akne verursachen.

Tragen Sie bei fettiger Haut nach dem Waschen mit einer milden Seife warmes Kokosöl auf Gesicht und Hals auf. 15 Minuten ruhen lassen. Mit warmem Wasser waschen und mit einem weichen Handtuch trocknen. Wiederholen Sie dies einige Tage lang, um Ihre Haut zu glätten.

Egal welche Art von Make-up Sie tragen, es ist immer eine gute Idee, Make-up vor dem Schlafengehen zu entfernen. Durch das Entfernen kann Ihre Haut atmen. Das Entfernen von Make-up kann jedoch das Weichgewebe im Gesicht, insbesondere den empfindlichen Bereich um die Augen, traumatisieren. Kokosöl erleichtert Ihnen und Ihrer Haut diese harte Arbeit.

Tragen Sie Baumwoll-Kokosöl auf das gesamte Gesicht auf, um zu viel Reibung und Hautreizungen beim Entfernen des Make-ups zu vermeiden. Nach 5 Minuten Wartezeit mit warmem Wasser und Seife waschen. Das Make-up wird bei dieser Reinigung entfernt, aber Sie sollten erneut Öl auftragen, um eine gründliche Reinigung durchzuführen.

Legen Sie die Augen fest geschlossen und legen Sie Wattepads auf, auf die Kokosöl gegossen wird. In wenigen Minuten lösen sich die ölwasserfeste Wimperntusche und der Eyeliner auf, sodass Sie sie vorsichtig abwischen können. Wenn Kokosöl in die Augen gelangt, kann es ein wenig weh tun, aber es ist völlig sicher.

Für die Gesundheit der Haut ist es wichtig, von Zeit zu Zeit unser Gesicht zu reinigen. Kein Teil unseres Körpers ist aufgrund von Make-up, Luftverschmutzung oder nur Staub und Öl in der Luft Chemikalien ausgesetzt. Toxine infiltrieren die Hautporen und verstopfen sie. Die trocknende Wirkung der Klimaanlage und der Temperatur trocknet Ihre Haut.

Kakao und Kokosöl sind ein sanfter und dennoch vollständiger Reiniger. Es macht abgestorbene Hautzellen weich und erleichtert das Peeling. Die leichte Textur von Kokosöl ermöglicht es, in die Haarfollikel zu gelangen, hartes Talg aufzulösen und auf die Hautoberfläche zu bringen.

Die antibakteriellen Eigenschaften von Kokosöl schützen die Haut vor möglichen Krankheitserregern. Noch wichtiger ist, dass es das Risiko einer bakteriellen Infektion verringern kann, die die Akne verschlimmert. Es ist Laurinsäure, die hauptsächlich in Kokosnussöl enthalten ist und als antibakterielles Mittel wirkt. Diese mittelkettige Fettsäure macht 85% des Kokosöls aus. Die einzige natürliche Substanz mit hohem Laurinsäuregehalt ist Muttermilch.

Die antimikrobielle Wirkung von Kokosöl löst auch Pilzinfektionen der Haut. Obwohl viele Pilzinfektionen geringfügig sind, kann das Gesicht ein großes Problem sein. Hefeinfektionen und Ringwurm können kleine trockene Stellen oder raue Haut verursachen.

Das Auftragen von Kokosnussöl auf das Gesicht als Teil der allgemeinen Hautpflege oder das Erkennen der betroffenen Bereiche kann diese Infektionen überwinden.

Kokosöl bietet einen gewissen Schutz gegen Sonnenstrahlen. Mit SPF 4 schützt Sie Kokosöl möglicherweise nicht den ganzen Tag am Strand. Wenn Sie es jedoch vor dem Verlassen des Hauses auf Ihre Haut auftragen, können Sie die Wirkung von Sonnenstrahlen für kurze Zeit vermeiden. Wenn Sie Kokosöl direkt danach auftragen, wird der Schaden verringert, wenn Sie keinen Schutz in der Sonne haben.

Selbst feine Falten können das jugendliche Aussehen der Haut schädigen. Kokosöl kann die Glätte des Gesichts erhalten, indem es faltenfrei bleibt.

Es wurde festgestellt, dass Kokosnussöl die Fähigkeit besitzt, tief in die Haut einzudringen. Triglyceride im Öl ziehen Proteinmoleküle an, die die rechtzeitige Reparatur der Kollagenschicht gewährleisten.

Hautreizungen durch vorzeitige Hautalterung, durch UV-Strahlen verursachten Oxidationsstress, Umweltverschmutzung und den Einsatz aggressiver Chemikalien.

Kokosöl kann vorzeitiges Altern auf verschiedene Weise verhindern. Als Feuchtigkeitscreme berührt es sanft die Haut und peelt das Gesicht, ohne die Haut zu reiben. Wenn es in einer dünnen Schicht aufgetragen wird, fängt es die Hautfeuchtigkeit ein und kann als physikalische Barriere gegen Staub und andere Umweltschadstoffe wirken. Seine antioxidative Wirkung reduziert oxidative Schäden. Fördert die Kollagenbildung und hält die Haut glatt und geschmeidig.

Was macht Kakaobutter?

Kakaobutter ist ein Naturprodukt, das bei lokaler Anwendung viele hervorragende Vorteile für Ihre Haut bietet. Kakaobutter enthält viel Vitamin K, Vitamin E und essentielle Fettsäuren.

Kakaobutter ist reich an Antioxidantien, die gegen Hautschäden durch freie Radikale wirksam sind. Freie Radikale können Hautalterung, dunkle Flecken und matte Haut verursachen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Haut gesund und jugendlich aussieht, müssen Sie Ihre Haut unbedingt vor Schäden schützen.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Kakaobutter schützen Ihre Haut vor Zeichen des Alterns. Es lindert die Akne verursachende Infektion, macht Ihre Haut gesund und bereit für die Reparatur von Hautzellen.

Die weichmachenden Eigenschaften von Kakaobutter machen es zu einer hervorragenden Zutat für die Einarbeitung in Feuchtigkeitscremes, Seifen und Cremes. Kakaobutter ist besonders nützlich für trockene und empfindliche Haut, die tief angefeuchtet werden muss.

Ein Grund, warum Kakaobutter so wertvoll ist, ist die hohe Konzentration an Antioxidantien, die Fettsäuren enthalten. Enthält Ölsäure, Palmitinsäure und Stearinsäure. Diese Fettsäuren sind wohltuend für den Körper und neutralisieren freie Radikale in der Haut.

Die antioxidativen Eigenschaften von Kakaobutter schützen die Haut vor Umwelteinflüssen und äußeren Einflüssen, die die Haut reizen oder schädigen können. Durch die Reduzierung des oxidativen Stresses kann Kakaobutter dazu beitragen, Zeichen des Alterns, insbesondere Falten und dunkle Flecken, zu reduzieren.

Im Allgemeinen sehen Sie Kakaobutter als Zutat in Körperlotionen und Cremes. Da es sich um ein Speiseöl handelt, wird es Lippenbalsam mit dem Wissen zugesetzt, dass es für den Verzehr unbedenklich ist. Als Teil Ihrer Hautpflege hält das tägliche Auftragen von Kakaobutter auf Ihre Haut oder Lippen Ihre Haut feucht. Diejenigen, die Kakaobutter verwenden, zeigen an, dass die Haut bei jeder Gelegenheit feucht und strahlend wird.

Kakaobutter bietet eine hervorragende Pflege für das Haar. Es lässt das Haar weich, glatt und angenehm aussehen.

Kakaobutter und Kokosölmischung

Eine natürliche Feuchtigkeitscreme: Eine 
Mischung aus Kakaobutter und Kokosöl

Dieses feuchtigkeitsspendende Rezept ist perfekt für Babys oder empfindliche Haut. Sie können diese Feuchtigkeitscreme Ihren Lieben in einer stilvollen Schachtel präsentieren oder sich verwöhnen lassen.

Kakaobutter und Kokosöl ergeben eine stark feuchtigkeitsspendende Kombination mit zwei Nährformeln. Die Mischung aus Kakaobutter und Kokosöl muss jedoch gründlich geschlagen werden. 

Zutaten:

  • ½ Tasse Sheabutter
  • ½ Tasse Kakaobutter
  • ½ Tasse Kokosöl
  • ½ Tasse leichtes Öl (kann Mandel-, Jojoba- oder Olivenöl sein)
  • 30 Tropfen eines bevorzugten ätherischen Öls (ich benutze Lavendel)

Wie geht das?

  1. Alle Zutaten außer ätherischen Ölen in einen feuerfesten Behälter geben.
  2. Stellen Sie das Kochfeld auf mittel und schmelzen Sie das Fett in einem Wasserbad.
  3. Ständig umrühren, bis alle Zutaten geschmolzen sind.
  4. Nehmen Sie die Mischung vom Herd und lassen Sie sie etwas abkühlen.
  5. Nach dem Abkühlen ätherisches Öl hinzufügen und gut mischen.
  6. Lassen Sie die Mischung etwa eine Stunde lang im Kühlschrank.
  7. Verwenden Sie einen Mixer, um die Mischung 10 Minuten lang gründlich zu verquirlen.
  8. Lassen Sie die Mischung weitere 10 Minuten im Kühlschrank.
  9. Bewahren Sie diese Feuchtigkeitscreme in einem Glas mit Deckel auf und verwenden Sie sie wie normale Lotion oder Körperöl.

Dieses feuchtigkeitsspendende Rezept macht die Haut definitiv weich und hat eine schwerere Textur als Lotion, aber nach einigen Minuten dringt es in die Haut ein und die Haut verliert ihr Fettgefühl.

Die Mischung aus Kakaobutter und Kokosöl, die vor Feuchtigkeit und Licht geschützt ist, kann bis zu 8 Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden. Diese Feuchtigkeitscreme hinterlässt keine Narben, fühlt sich nicht fettig an und verstopft die Poren nicht. In dieser Hinsicht erfrischt und reinigt es die Haut gründlich.

Show More

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close